Erwachen

So langsam beginnt das neue Gartenjahr, und so habe ich mir ein paar neue Pflanzen geholt. einen Amberbaum „Worplesdon“: eine Brautspiere „Grefsheim“: und gestern auf einer Gartenmesse noch mehrere Bodendeckerstauden. Außerdem habe ich die Erdbeer-Ableger vom letzten Jahr umgepflanzt, nun haben sie genug Platz zum wachsen und bringen hoffentlich eine …

Mehr lesen

Sie lebt

Im März hatte ich hier doch von meiner Topf-Hyazinthe berichtet. Nachdem sie verblüht war, habe ich sie stehen gelassen und das letzte halbe Jahr weder gegossen noch sonst irgendwie gepflegt. Eigentlich wollte ich sie ja auspflanzen, aber ich war bisher einfach nicht dazu gekommen. Heute schaue ich beiläufig in den …

Mehr lesen

Phlox 2015

In dem diesjährigen Gartenrückblick darf der Phlox natürlich nicht fehlen. Ich mag diese unkomplizierte Pflanze wirklich sehr. Dieses Jahr habe ich endlich darauf geachtet, beim Unkrautjäten nicht neue Phlox-Triebe mit auszurupfen, und so hat die Staude deutlich an Umfang zugenommen. Inzwischen ist alles verblüht und handhoch abgeschnitten worden. So kann …

Mehr lesen

Sorgenkind

Der kleine Rhododendron, der dieses Jahr erstmalig so schön geblüht hat, hat mir vor kurzem einen ganz schönen Schreck eingejagt. Kurz nachdem ich rund um ihn herum die zu dicht gewachsenen Maiglöckchen entfernt hatte, bekam er von unten auf einmal lauter gelbe Blätter, die schließlich alle abfielen. Auf dem Foto …

Mehr lesen

Besser spät als nie

Im Frühjahr habe ich mehrere Lilien gepflanzt. Ganz brav wie es auf dem Pflanzetikett angegeben war. Und dann tat sich nix. Gar nix. Monatelang. Ich dachte schon, die Knollen wären von Mäusen gefressen worden. Doch dann, im Juli, zeigten sich auf einmal 4 neue Triebe, die schließlich im August blühten. Damit waren …

Mehr lesen