Automatische Vertragsverlängerung fitnessstudio zulässig

Einige Fitnessstudios werden Sie im Voraus bezahlen lassen und keine Rückerstattung geben, wenn Sie sich entscheiden, Ihre Mitgliedschaft zu kündigen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich auf die Dauer der Mitgliedschaft im Vertrag festlegen können. Wenn Sie im Voraus bezahlen und die Einrichtungen nicht nutzen, haben Sie keine Ruhe. Fitnessstudio-Verträge ähneln anderen Verträgen insofern, als beide Parteien die Geschäftsbedingungen einhalten müssen. Verstößt eine der Parteien gegen eine der Regeln und Bedingungen, kann sie gegen den Vertrag verstoßen und rechtliche Schritte einleiten. Stellen Sie sicher, dass Fitnessstudio-Verträge gründlich gelesen und verstanden werden, bevor Sie unterzeichnen, und wenn sie unsicher sind, unterschreiben Sie nicht. Nicht alle Fitness-Verträge sind gleich und es kann viel über diese Art von Verträgen zu wissen. Weitere Informationen erhalten Sie, indem Sie sich einige unserer blog-Beiträge zu Dener-Mitgliedschaften im Fitnessstudio ansehen, die unten aufgeführt sind. Hallo Sheila, vielen Dank für Ihre Fragen. Sie können sich an Ihre Verbraucherschutzbehörde oder eine ähnliche Organisation in Manitoba wenden, um Informationen darüber zu erhalten, welche Gesetze in Ihrer Situation gelten. Während ich Ihnen sagen kann, was die Gesetze hier in BC sind, kann ich nicht für die ähnliche Gesetzgebung in Ihrer Provinz sprechen.

Ich habe ein bisschen gegraben und diese Organisation gefunden: www.gov.mb.ca/justice/cp/cpo/index.html. Ich bin nicht sicher, ob sie Fitness-Studio-Verträge beaufstehen, aber Sie können sie anrufen und sehen, ob sie Sie in die richtige Richtung weisen können. Ich hoffe, das hilft und viel Glück! Hallo Martin, vielen Dank für Ihre Frage. Die Gesetze sehen vor, dass Sie 10 Tage nach Erhalt einer Kopie des Vertrags Zeit haben, zu kündigen. Die Gesetze sprechen nicht, wenn die Zahlung geleistet wurde, sondern es spricht speziell für den Tag, an dem eine Kopie eines Vertrages empfangen wird. Ich hoffe, das ist hilfreich. Cristina bestellte ihr Hochzeitskleid bei einem Modedesigner. Zwei Wochen vor der Hochzeit sollte sie den Designer zum Abschluss treffen. Als sie ihn anrief, um einen Termin zu vereinbaren, sagte er ihr, dass er ihren Vertrag beendet habe, ohne eine wirkliche Rechtfertigung zu liefern.

Karl holte sich Rat bei einem nationalen Verbraucherverband. Ihm wurde gesagt, dass eine Klausel, die die Übertragung vertraglicher Rechte und Pflichten ermächtige, unfair und daher ungültig sei – wenn sie eine reduzierte Garantie bedeute. Daher hatte Karl noch Anspruch auf die 10-Jahres-Garantie gegen das Unternehmen, von dem er die Küche ursprünglich bestellte. Auf der Grundlage der Beratung des Verbraucherverbandes gelang es ihm, von dem ehemaligen Unternehmen eine Garantieverlängerung zu erhalten, die sich verpflichtete, ihm die notwendigen After-Sales-Dienstleistungen zu bieten. Vertragsklauseln, die nach EU-Recht missbräuchlich sind, haben keine rechtliche oder verbindliche Wirkung für die Verbraucher. Solange die missbräuchliche Klausel kein wesentliches Bestandteil des Vertrages ist, bleibt der Rest Ihres Vertrages (aber nicht die missbräuchliche Klausel) gültig. Das bedeutet zum Beispiel, dass Sie Ihre Mitgliedschaft im Fitnessstudio nicht aufgeben müssen, nur weil eine Klausel im Vertrag unfair ist. Obwohl es in jüngster Zeit keine Gesetzesvorschläge zu diesem Thema gab, zeigt das Interesse des Generalstaatsanwalts von Arizona, dass es ein Potenzial für zukünftige legislative Maßnahmen gibt. Die Clubs sollten mit Vorschlägen rechnen, die es den Gesundheitsclubs vorschreiben würden, dass Mitglieder ihre Verträge online oder per E-Mail kündigen können. In diesem digitalen Zeitalter mögen Papierbelege und Papieraufzeichnungen ein wenig passé erscheinen. Allerdings verlangt das staatliche Recht in der Regel, dass die Clubs dem Verbraucher eine Kopie des unterzeichneten und datierten Vertrags zum Zeitpunkt des Kaufs zur Welt geben.

Kommentare sind geschlossen.