H&m tarifvertrag einzelhandel

Die Vereinbarung, die vorschlug, niedrigere Wochenend- und Feiertagsstrafen für höhere Wochentagssätze zu handeln, wurde von der FWC gefunden, um Gelegenheitsarbeiter in einer schlechteren Position zu lassen als der General Retail Industry Award 2010 (Modern Award). Für weitere Informationen zu Unternehmensvereinbarungen wenden Sie sich bitte an die Hotline der National Retail Association und sprechen Sie mit einem unserer Workplace Advisors unter 1800 RETAIL (1800 738 245). … Vor einer Woche stimmten die Gewerkschafter gegen ein Angebot von H&M nach dreitägigen Tarifverhandlungen… Dieser Fall zeigt, wie schwierig es sein kann, Unternehmensvereinbarungen dazu zu bringen, die BOOT zu bestehen, selbst bei umfangreichen Verhandlungen und Überarbeitungen. „H&M Auckland Staff Strike after union members reject pay offer from fast-fashion retailer“, 6 July 2019 Die Gewerkschaftserklärung fordert die H&M-Mitarbeiter auf, den Vertrag zu unterlassen und sich dem H&M Fight-Komitee anzuschließen, um die Wiedereinführung von Tarifverhandlungen zu erreichen, die gemäß den von den griechischen Kreditgebern im Rahmen des Rettungsprogramms geforderten Reformen abgeschafft wurden. Die Organisation fordert alle Beschäftigten im Einzelhandel auf, sich zu gewerkschaftlich zu vereinigen, und wirft der Regierung und der EU vor, diese Art von Vereinbarungen zu pflegen und zu unterstützen, die die Rechte der griechischen Arbeitnehmer untergraben. Die Gewerkschaft der Beschäftigten (SDA) und der Gewerkschaft der Einzelhandels- und Fastfoodarbeiter (RAFFWU) äußerten eine Reihe von Bedenken, dass die Vereinbarung einige Arbeitnehmer benachteiligen könnte, zum Beispiel diejenigen, die jeden Sonntag über einen längeren Zeitraum arbeiten. Diese Bedenken wurden durch die FWC-Analyse der Vereinbarung bestätigt. In dem Versuch, diese Bedenken auszuräumen, stellte H&M dem FWC jedoch eine Reihe von Zusagen zur Verfügung, der stellvertretende Präsident Geoff Bull hielt diese Zusagen letztlich für unzureichend und weigerte sich, die Vereinbarung zu verabschieden. Die Organisatorin der First Union, Sarah Thompson, sagte, die Arbeitskampfmaßnahmen bezichterste sich im Zusammenhang mit einem Tarifstreit um Löhne. Die Arbeiter wollten den Lebensunterhalt erhalten… Dem Einzelhandelsriesen wird vorgeworfen, eine Vereinbarung durchsetzen zu wollen, die die Rechte der Arbeitnehmer weiter schmälert und Ausbeutung und Unterdrückung verschärft.

… In einer schriftlichen Erklärung erklärte der schwedische Fast-Fashion-Riese, er sei stolz darauf, ein fairer und gleichberechtigter Arbeitgeber zu sein, und sei entschlossen, eine Vereinbarung zu erzielen, die die Bedürfnisse und das Wohlergehen der H&M-Mitarbeiter unterstütze. Die überwältigende Mehrheit der australischen Kleinunternehmer (80 Prozent) ist optimistisch, dass ihr Unternehmen die COVID-19-Pandemie überleben wird; Wenn sich der Handel jedoch nicht schnell genug erholt, fürchtet etwa die Hälfte (52 Prozent) um ihr langfristiges Überleben, wie aus der diesjährigen Small Business Recovery-Studie hervorgeht, die von amerikanischen… Die Athens Retail Workers` Union veröffentlichte eine Erklärung, in der sie den neuen Arbeitsvertrag des multinationalen Modegeschäfts H&M anprangerte. Gesichtsmasken und Verkleidungen, die für die Metropole Melbourne und Shire of Mitchell obligatorisch sind. In seiner Entscheidung sagte er: „Ich bin der Ansicht, dass die Verpflichtungen zu finanziellen Beeinträchtigungen für Gelegenheitsarbeiter führen, die unter die Vereinbarung fallen, und als solche kann das Abkommen nicht genehmigt werden.

Kommentare sind geschlossen.